Friedfeld auf dem Friedhof Bornheim

Friedfeld für Fechenheim

Mit Anfang 20 steht für die meisten Menschen (hoffentlich) die Frage im Vordergrund: wie will ich leben? In den 60ern angekommen, kommt für viele die Frage hinzu: wie will ich sterben? Es kann sein, dass eine eigene schwere Krankheit an

Weiterlesen »

Fechenheimer Gesichter:
Gabriele Bechtel-Scholz – Malerin

Interesse, Zugewandtheit und Lebensfreude begegnen einem, wenn man auf die Fechenheimerin Gabriele Bechtel-Scholz trifft. Eine Frau, die von sich sagt: „Vielleicht will ich die Welt einfach noch ein bisschen besser machen“. Als sich Gabriele Bechtel-Scholz 1978 in ein Haus hier

Weiterlesen »

Freiligrath-Schule: Erster Schultag vor 80 Jahren

Am 11. September 2021 traf sich der Fechenheimer Geburtsjahrgang 1935/36 am Mainufer im Restaurant Schlossblick zum Klassentreffen. 80 Jahre ist es nun her, dass dieser Jahrgang 1941 in der Freiligrath-Schule eingeschult wurde. In der langen Zeit nach dem Abschluss der

Weiterlesen »

SpVgg 03 Fechenheim:
Erneut klarer Heimsieg

Nachdem die Gruppenliga-Mannschaft vergangenes Wochenende in Königstein deutlich unterlag, hatten sich die Spieler und Coach Max Schmidt für das nächste Heimspiel eine Menge vorgenommen. Als Team aus der unteren Tabellenhälfte schien das Spiel gegen den Tabellen-Sechsten FV Stierstadt eine schwierige

Weiterlesen »

Wo in Fechenheim? – Quiz im Oktober

Oh, ein Mauerblümchen! Das sieht aber hübsch aus.Geradezu wie gemalt! Ob es wohl wirklich alleine ist? Vielleicht sprießt um es herum ja auch eine bunte Flower-Power-Gesellschaft? Wo in Fechenheim haben wir dieses Pflänzchen aufgespürt? Wir trällern einfach mal: „Sag mir,

Weiterlesen »

Bundestagswahl 2021 – Fechenheim hat gewählt

Die schlechte Nachricht gleich als Erstes: Von allen Stadtteilen in Frankfurt hat Fechenheim wie auch bei der letzten Bundestagswahl mit nur 58,8 % die niedrigste Wahlbeteiligung. Das ist seit der Bundestagswahl von 2017 nochmal ein Rückgang von 61,2 % um

Weiterlesen »

Zum 9. November: Biedermann oder Brandstifter?

Es gibt sie wieder vermehrt, diese Stimmen, jetzt sollte doch endlich EINFÜRALLEMAL Ruhe sein mit diesen alten Geschichten, was haben wir heute damit zu tun und überhaupt sind ja jetzt auch fast alle Nazis tot. Wirklich? Wer meint, die Abwesenheit von braunen und schwarzen Uniformen in Springerstiefeln im Alltag sei ein Zeichen für das Verschwinden von rechtsradikalem und antisemitischem Gedankengut, der irrt. Antisemitische Vorfälle und Gewalttaten sind in Deutschland seit einigen Jahren wieder auf dem Vormarsch. Im Coronajahr 2020 wurde trotz Ausgangssperren mit 2351 Taten ein neuer Spitzenwert registriert, 57

Weiterlesen »

Fechenheim Links

Andere wichtige Links

Sie wollen keine Nachrichten aus dem mainkur:ier verpassen?
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter hier.