Tagesordnung der 6. Sitzung des Ortsbeirats 11

Eine im Vergleich zu vorhergehenden Sitzungen erfreulich gestraffte Tagesordnung lässt unsere Redakteurin darauf hoffen, am Montag, 22. November zum ersten Mal bis zum Ende des öffentlichen Teils der Beratungen bleiben zu können. Die Sitzung startet mit dem Bericht einer Mitarbeiterin

Weiterlesen »

Tor- und Punkteregen für die Spvgg 03

Am Wochenende 6./7. November erzielten alle Jugend- und Erwachsenen Teams Tore und ernteten Punkte.  E2 und Junioren: Zwei Auswärtssiege und ein Unentschieden Los ging es am 6.11. mit der E2, die sich im Auswärtsspiel mit 4:1 in Oberrad durchsetzte. Die D-Junioren siegten

Weiterlesen »

Brot & Salz – Lebensmittelausgabe Fechenheim

Brot & Salz – die Lebensmittelausgabe informiert:Brot & Salz gibt es in Fechenheim seit mittlerweile 15 Jahren.Unser Motto: Nur geteiltes Brot schmeckt gut. Darum wollen wir gerne teilen. Sie sind nicht in der Lage, genug Nahrung auf den Tisch zu

Weiterlesen »

Zum 9. November – Stolpersteine in Fechenheim

Diese Woche am Dienstag jährt sich der 9. November 1938 zum 83. Mal. In der Reichspogromnacht von 1938 überfielen SA- und SS- Schlägertrupps jüdische Geschäfte, zündeten 1400 Synagogen an und misshandelten und ermordeten mehrere hundert Juden. Diese Pogrome markierten nach

Weiterlesen »

Anträge für „Frankfurt spart Strom“ jetzt online stellen

ffm. Anträge für eine Stromsparprämie (Haushalte) oder eine Zuwendung (Gewerbe) von „Frankfurt spart Strom“ können ab sofort auch online beim Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main eingereicht werden. Das Förderprogramm zur Reduzierung des Stromverbrauchs ist zweigeteilt und richtet sich sowohl an

Weiterlesen »

Zum 9. November: Biedermann oder Brandstifter?

Es gibt sie wieder vermehrt, diese Stimmen, jetzt sollte doch endlich EINFÜRALLEMAL Ruhe sein mit diesen alten Geschichten, was haben wir heute damit zu tun und überhaupt sind ja jetzt auch fast alle Nazis tot. Wirklich? Wer meint, die Abwesenheit von braunen und schwarzen Uniformen in Springerstiefeln im Alltag sei ein Zeichen für das Verschwinden von rechtsradikalem und antisemitischem Gedankengut, der irrt. Antisemitische Vorfälle und Gewalttaten sind in Deutschland seit einigen Jahren wieder auf dem Vormarsch. Im Coronajahr 2020 wurde trotz Ausgangssperren mit 2351 Taten ein neuer Spitzenwert registriert, 57

Weiterlesen »

Fechenheim Links

Andere wichtige Links

Sie wollen keine Nachrichten aus dem mainkur:ier verpassen?
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter hier.