Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Erde Projekt

15 Juni 13:00 - 19:00

|Wiederkehrende Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 13:00 Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 3. Juli 2022 wiederholt wird.

Meditativ, kontemplativ und dennoch voller Leidenschaft, so kann man die Grundsätze von „Das Erde-Projekt“ der amerikanisch-koreanischen Künstlerin Kejoo Park beschreiben. Ab dem 9. Juni bespielt das Gesamtkunstwerk, das aus einer Gemälde-Ausstellung und einer zweiteiligen Installation besteht, den Kunstverein der Familie Montez, Frankfurt/Main.
Mit Malerei und Land Art lädt sie zur Reflexion über Natur ein. Vor dem Kunstverein ließ Kejoo Park einen halbrunden neun Meter langen Steinhügel errichten, der mit einer ebenso großen halbrunden Wasserfläche in der Ausstellungshalle als symbolischer Kreis eine Gesamtheit bildet. Sich als Teil der Natur zu erleben, das ist das Motto des partizipativen Kunstprojektes. So beschädigt und fragil unsere Erde ist, ist sie für Park die Quelle aller Energie.
Mit „Das Erde-Projekt“ beschreitet Kejoo Park, die mehrfach ausgezeichnete Künstlerin, die als Malerin, Architektin und Landschaftsarchitektin ausgebildet ist und seit Jahren in New York, Zürich und München mit Ausstellungen reüssiert, neues Territorium. Es handelt sich um die erste Ausstellung, in der sie Gemälde und Land Art miteinander verbindet. Dabei kann sie ihre Erfahrungen der Zusammenarbeit mit Peter Walker nutzen. Mit dem Landschaftsarchitekten, der die Gestaltung des Ground Zero mitverantwortete, arbeitete sie in New York zusammen.

Weitere Informationen unter kejoopark.com

Details

Datum:
15 Juni
Zeit:
13:00 - 19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

KVFM – Kunstverein Familie Montez e.V.
Honsellbrücke am Hafenpark
Frankfurt, 60386 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.